TOP-Lokalversorger Wasser

Die Wasserversorgung genießt in Deutschland großes Vertrauen und hohe Wertschätzung bei der Qualität. Zahlreiche Studien belegen zugleich, dass Trinkwasser als ein besonderes und kostbares Gut wahrgenommen wird.

Dennoch stehen Wasserversorger unter großem öffentlichen Druck. Informationen über Trinkwasser werden vor allem über die Medien vermittelt. Analysen zeigen, dass hierbei überwiegend Berichte über Negativereignisse dominieren. Positive Ereignisse wie die hohe Qualität des Leitungswassers, Versorgungssicherheit oder Investitionen in den Gewässerschutz etc. haben dagegen oft nur einen geringen Nachrichtenwert. Das große Leistungsspektrum und hohen Standards der Wasserversorgung sowie das große Engagement der Wasserversorger in das Versorgungsgebiet bzw. die Region und die Umwelt treten viel zu häufig in den Hintergrund.

 
 


TOP-Lokalversorger macht den verantwortungsbewussten Umgang mit Wasser zum Thema!

Die Auszeichnung TOP-Lokalversorger Wasser soll dem Verbraucher ähnlich den Bereichen Strom und Gas die hohe Sensibilität des ausgezeichneten Versorgers für Qualität, Information, Kommunikation, Datenschutz, Nachhaltigkeit, Service und Kundenorientierung anzeigen.

Jeder Wasserversorger kann sich grundsätzlich für diese Sparten von TOP-Lokalversorger bewerben, die tatsächliche Auszeichnung unterliegt jedoch strengen Kriterien! Verbraucher sollen sich schließlich auf das Urteil verlassen können.

Ausschließlich fristgerecht angemeldete Versorger, die an einem festen Stichtag im Januar des betreffenden Kalenderjahres ein im Vergleich mit unserer repäsentativen Bundesstudie überdurchschnittliches Ergebnis bei der Auswertung der mithilfe des Kriterienbogens Wasser eingereichten Qualitätsstandards erreichen, werden ausgezeichnet.

Genau wie beim TOP-Lokalversorger Strom & Gas gibt es einen detaillierten Kriterienkatalog zur Bestimmung der Qualitätspunkte. Kriterienpunkte werden dabei in Abhängigkeit von der Größe des Versorgers bestimmt, um eine faire Abbildung von Leistungen und Leistungsfähigkeit zu ermöglichen. Für die Einstufung der Wasserversorger wurde die Jahresabgabemenge an private Haushalte oder die Zahl der Hausanschlüsse oder Anzahl der versorgten Personen zu Grunde gelegt.


Diese Kriterien sind unterteilt in:

  • + Transparenz des Anbieters

    Transparenz und damit einhergehend Vertrauen in den eigenen Energieversorger spielt eine immer entscheidendere Rolle beim Verbraucher. Demensprechend werden hier Punkte dafür vergeben, wie offen und transparent über diverse Bereiche des Versorgungsunternehmens informiert wird. Selbstverständlich fallen auch Benchmarks und diverse Zertifikate in diesen Bereich.

  • + Transparenz der Wasserversorgung und Wasserqualität

    Eine absolut offene Kommunikation im Bereich der Sicherheit der Wasserversorgung und vor allem der Wasserqualität ist ein enormes Qualitätsmerkmal eines Versorgungsunternehmens. Trinkwasseranalysen, die Einhaltung der Trinkwasserverordnung sowie Maßnahmen zur Versorgungssicherheit werden hier bewertet.

  • + Service

    Hier werden Aspekte zur direkten Kundenberatung bewertet. Seien es Tarifrechner, Musterrechnungen, ein Installateursverzeichnis oder Services für Bauherren. Hinzu kommen kundenfreundliche und interaktive Angebote und Hilfsmittel im Internet, die es dem Kunden unkompliziert und schnell ermöglichen mit seinem Versorger zu interagieren. Die Serviceleistung und die Erreichbarkeit spielen ebenfalls eine große Rolle.

  • + Datenschutz

    Im Zeitalter des Internets ist Datenschutz ein unvermeidbares Thema. Verbraucher wollen unkomplizierte Services mit dem Vertrauen nutzen, dass mit Ihren Daten sensibel umgegangen wird. Daher müssen sich alle Online-Services und –Prozesse wie z.B. Tarifwechsel oder die Änderung der Stammdaten an hohen Sicherheitsstandards messen lassen.

  • + Kundeninformation und Kundenkommunikation

    Eine ausführliche Informationsbereitstellung für den Verbraucher ist beim Thema Trinkwasser unerlässlich. Dementsprechend wird hier die Aktualität und der Informationswert der Unternehmenswebseite im Hinblick auf das Thema Wasser bewertet. Hinzukommen weiter Informationsmaterialien oder –veranstaltungen.

  • + Kundenzufriedenheit

    Wie wird mit dem Thema Kundenzufriedenheit umgegangen? Gibt es ein Beschwerdemanagement innerhalb des Unternehmens und werden regelmäßig Kundenbefragungen durchgeführt? Entscheidend ist auch, welche Kennzahlen hier erfasst und welche veröffentlicht werden.

  • + Engagement in der Region

    Was leistet der Versorger vor Ort bei den Kunden? Zu diesen Punkten zählen u. a. Angebote für Marktpartner oder das Schaffen von Arbeitsplätzen in der Region. Energieversorger müssen außerdem angeben, ob sie in Liegenschaften, Gebäude oder Produktionsanlagen im Versorgungsgebiet investieren. Soziales Engagement und Sponsoring zählen ebenfalls als Qualitätsmerkmal in diesem Bereich. Kooperationen mit Schulen im Hinblick auf das Thema Wasser fließen ebenfalls mit ein.

  • + Ökologie

    Umweltengagement und sogenannte “grüne” Investitionen zeugen von Qualität und Verantwortungsbewusstsein. Die ökologische Positionierung des eigenen Unternehmens spielt hier genauso eine Rolle wie Kooperationen mit Partnern der Region.

  • + Zunkunftstthemen

    Bei der Wasserversorgung gibt es Themenbereiche mit denen sich ein verantwortungsbewusster Versorger besser heute als morgen beschäftigen sollte. Seien es Unternehmensprojekte zur Wasserqualität oder Ressourcenschutz über den demografischen Wandel bis hin zur Energieeffizienz oder Kundenkommunikation – wer sich mit Zukunftsthemen intensiv auseinandersetzt, kann frühzeitig auf kommende Anforderungen reagieren und hier punkten.

 

Ermittelt werden diese Kriterienpunkte mithilfe einer Selbstauskunft, die jeder Versorger ausfüllen und dem Energieverbraucherportal selbstverständlich kostenlos zukommen lassen kann. Die im Rahmen des Wettbewerbs von den teilnehmenden Unternehmen eingereichten Bewertungskriterien werden natürlich einem umfangreichen Prüfungsverfahren unterzogen.